Liebemühl

Geografische Lage: Der im Osten der Eylauer Seenplatte südlich des Eylingsees gelegene Ort wird von der Europastraße 77 Danzig – Warschau durchquert und hat außerdem Anschluss an die Bahnlinie Mohrungen – Osterode (Morąg – Ostróda). Mit dem Berting-, Röthloff- und Drewenzsee befinden sich weitere größere Seen in der Nähe, und der Oberländische Kanal verzweigt sich […]

Read more
Hohenstein

Geografische Lage: Der Westteil der Allensteiner Seenplatte und die südlichen bis zu 200 Meter ansteigenden Erhebungen des preußischen Oberlandes prägen die Landschaft. Unmittelbar vor den Toren der Stadt befindet sich der kleine Mispelsee, während etwa zehn Kilometer östlich mit dem Plautziger See (Jez. Pluszne) einer der größten Seen der Seenplatte liegt. Mit dem Ameling durchquert […]

Read more
Gilgenburg

Geografische Lage: Der Ort liegt auf einer Landenge zwischen dem östlich gelegenen Großen Damerausee und dem im Westen befindlichen Kleinen Damerau See (Dąbrowa Wielka und Dąbrowa Mała). Im Norden sind beide Seen durch den kleinen Fluss Wicker (Wkra) verbunden. Das Umland gehört zum südlichen Teil des früher so bezeichneten Kernsdorfer Höckerlandes, dessen höchste Erhebung die […]

Read more
Osterode

Geschichte: Die Stadt Osterode in Ostpreußen ist ursprünglich als Preußensiedlung in strategisch günstiger Lage auf einer Insel im Mündungsdelta des Drewenz – Flusses in den Drewenz – See entstanden. Der deutsche Orden errichtete hier etwa um 1270 unter Ausnutzung der vorhandenen Befestigungen aus Holz und Erde zum Schutze der ersten deutschen Siedler zunächst eine Holz-Erde-Burg. […]

Read more